IVL Neuseeland | Die Tourismus Gebühr

IVL Neuseeland

IVL – was ist das?

IVL steht für „International Visitor Conservation and Tourism Levy“, frei übersetzt und interpretiert handelt es sich um eine Tourismus Gebühr. Diese Gebühr wurde am 1. Juli 2019 eingeführt und sie beträgt momentan NZ $35.

Wer muss die IVL zahlen?

Ob Sie die IVL zahlen müssen oder nicht, hängt von 3 Dingen ab:

  • Ihre Staatsbürgerschaft (Reisepass mit dem Sie reisen)
  • Grund Ihres Aufenthalts in Neuseeland
  • Ihr Visa Typ (oder NZeTA)

Um es kurz zu machen, wenn Sie mit einem deutschen Reisepass (oder Österreich, Schweiz) nach Neuseeland reisen, um dort Urlaub zu machen, müssen Sie die IVL zahlen.

Falls Sie dennoch Zweifel haben, ob Sie IVL pflichtig sind, weil sie eventuell ein echtes Visum haben und Sie Ihren Visa Typ kennen, können Sie mit dieser Online Abfrage erfahren, ob Sie die IVL zahlen müssen.

Wann muss ich die IVL zahlen?

Diese Gebühr wird bei Beantragung der elektronischen Einreisegenehmigung fällig und ist mit eTA Gültigkeit verknüpft.

Wenn Sie die eTA bei uns bestellen, und die Variante „eTA für Aufenthalt in NZ (€45)“ wählen, ist die IVL gleich inklusive. Sie müssen sich darum nicht extra kümmern.

Was wird mit der IVL gemacht?

Die International Visitor Conservation and Tourism Levy kommt dem „Ministry of Business, Innovation & Employment“ zugute. Die Verwendung ist gebunden and die Weiterentwicklung des nachhaltigen Tourismus sowie an Naturschutz Projekte.

Wer sich über die Investitionen, die durch diese Tourismus Gebühr möglich werden, informieren möchte, findet hier eine Auswahl aktueller IVL Projekte.

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

small_c_popup.png

Newsletter

Aktuelles & Coupons